Das Phantom der Oper

PdO_Logoquadrat

Das Phantom der Oper

Aufführungstermine:

Informationen

Kurzinformationen zur Veranstaltung

Aufführungstermine

22.04. – 25.04.22
28.04. – 01.05.22
04.05. – 07.05.22

Aufführungsbeginn

Mo – Sa um 19:30 Uhr

So um 18:30 Uhr

Einlass

1,5h vor Showbeginn.

Hygieneschutzregeln

Die Bayerische Staatsregierung hat eine Verlängerung der 15. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (15. BayIfSMV) bis zum 02. April 2022 beschlossen. Grundlage für die Verlängerung war die Übergangsregelung, in der es den Ländern ermöglicht wurde Einschränkungen bis längstens 2. April zu verlängern. Nach dem 2. April 2022 entfallen somit alle Coronamaßnahmen im öffentlichen Bereich.
Damit entfallen auch für unsere Veranstaltung die 2G Regel, Impf- oder Testnachweise, die Maskenpflicht und auch jedwede Beschränkung der Besucherplätze.

Musicals-Werbeanzeige 88x126_small

Inszenierung

Inszenierung

Das Phantom der Oper von Andrew Lloyd Webber

Basierend auf dem gleichnamigen Roman des französischen Schriftstellers Gaston Leroux von 1910 sind mittlerweile vier komplett verschiedene Musicalversionen mit völlig unterschiedlicher Musik entstanden. In chronologischer Folge der jeweiligen Welt-Uraufführung sind dies die Werke von Ken Hill 1984, Andrew Lloyd Webber 1986, Maury Yeston von 1991 und Arndt Gerber von 1997. Während die Versionen von Hill, Yeston und Gerber als Tourneeproduktionen nur mäßige Erfolge feiern konnten, gilt die Fassung von Andrew Lloyd Webber als das erfolgreichste Musical aller Zeiten weltweit und war in Deutschland bisher ausschließlich in den großen Open End Produktionen in Hamburg, Stuttgart und Oberhausen zu sehen. Wir freuen uns, dass wir als erster Amateurverein in Deutschland die Aufführungsrechte für diese Fassung erhalten konnten.

Das Stück erzählt die faszinierende Geschichte eines seelisch und körperlich gezeichneten Mannes, der um das Jahr 1870 als Phantom aus den Kellergewölben der Pariser Oper Angst und Schrecken verbreitet und durch die Stimme und den Gesang des Ballettmädchens Christine die Liebe entdeckt. Er fördert ihr außerordentliches Gesangstalent, ohne sich ihr jedoch jemals zu offenbaren. Nur die Leiterin des Ballett Ensembles, Madame Giry weiß, dass es sich bei Christines myste­riösem „Engel der Musik“ in Wirklichkeit um ein musikalisches Genie handelt, das sich in den Katakomben des Opernhauses versteckt hält und dessen Ge­sicht von einer schrecklichen Missbildung entstellt ist. Seine Hingabe lockt ihn jedoch aus seinem unterirdischen Versteck in eine Beziehung, welche die junge Frau zu zerreißen droht und zu einer schicksalhaften Entscheidung zwingen wird.

Die Musik von Andrew Lloyd Webber ist eine einzigartige Symbiose aus Oper und Musical und macht letztendlich den außergewöhnlichen Erfolg und die ganz besondere Attraktivität dieses Stückes aus.

Anfahrt

Anfahrt

Frankenhalle, Dr.-Vits-Straße 10, 63906 Erlenbach am Main

Partner

Partner & Sponsoren

Unsere Premiumpartner, Partner und Unterstützer